Pflege des Chihuahua

 

Es gibt zwei Fellvarianten beim Chihuahua - Kurzhaar und Langhaar, wobei der kurzhaarige Chihuahua pflegeleichter ist.

Gelegentliches Kämmen oder Bürsten reicht, - ein Tipp - zwischendurch mit einem feuchten Fensterleder abreiben, das bringt den Staub aus dem Fell und lässt es schön glänzen.

 

Der langhaarige Typ benötigt schon mehr Fellpflege, tägliches Kämmen oder Bürsten verhindert, dass das seidige Fell verfilzt.

 

Baden bitte nur, wenn es wirklich nötig ist!

 

 

Nach dem Bad dafür sorgen, dass der Hund es warm hat, bis er vollständig trocken ist. Manche genießen es auch trocken gefönt zu werden.

 

 

Die Ohren sollten regelmäßig kontrolliert werden und evtl. vorsichtig mit einem weichen Tuch gereinigt werden. Hat man zwei oder mehr Chihuahuas braucht man sich um die Ohrenpflege oftmals keine Sorgen zu machen, das wird dann gegenseitig erledigt.

 

 

 

Da die Entfernung von Zahnstein nur beim Tierarzt und unter Narkose erfolgen kann, sollte man seinen Welpen schon an das Zähneputzen gewöhnen. Dieses verzögert die Bildung von Zahnstein und durch regelmäßige Kontrolle der Zähne, fallen Veränderungen sofort auf, denn leider haben gerade die Kleinhunderassen oftmals Probleme mit Zahnerkrankungen und frühem Verlust derselben.

 

Gegen Parasiten, wie Flöhe und Zecken hilft leider oftmals nur "Chemie". Mit dem Tierarzt absprechen, welches Mittel für den eigenen Hund das geeignete ist.

 

 

 

Auch das Krallenschneiden und das Ausdrücken der Analdrüsen sollte man besser dem Tierarzt überlassen ,da dieses zu Verletzungen beim Hund führen kann.